Miss Doodle Abo

Miss-Doodle-Abo

Porträt von Miss Doodle

Selbstgemacht und top-modisch, mit geschickten Fingern und ein wenig Übung an der Nähmaschine ist es nicht schwer, für sich selbst oder die Kinder Shirt, Hose und ein Kleid zu nähen. Miss Doodle bringt die passenden Anregungen und Schnittmuster mit.

Welche Inhalte bietet die Miss Doodle?

Junge stylishe Mode für Kinder und Frauen zum Selbermachen sind das Motto von Miss Doodle. Über 30 Schnittmuster werden in dem knapp 50 Seiten starken Magazin präsentiert. Im ersten Teil der Zeitschrift wird so richtig Lust auf die neuen Schnitte gemacht. Von Models präsentiert, werden Seite für Seite die einzelnen Modelle vorgestellt. Kleider für kleine Prinzessinnen, Latzhosen für coole Jungs, Modisches für Frauen. In den Größen 80 bis 176 für die Kids und 34 bis 52 bei der Damenmode wird eine große Auswahl an modischen, leicht selbstnähbaren stylishen Kleidungsstücken vorgestellt. Und ganz nebenbei findet Miss Doodle noch Platz für Anregungen zu Accessoires. Selbstgenähte Tablettasche, Back-Pack, Strandtasche, Schönes zum Selbermachen fürs Smartphone oder auch mal ein bisschen Puppenmode, Miss Doodle hat die Ideen und Anleitungen dafür. Denn im zweiten Teil des Magazins wird es Zeit, die Nähmaschine auszupacken, denn hier finden sich die Schnittmuster und Anleitungen der zuvor präsentierten Modehighlights. Übersichtlich aufgebaut, versehen mit Größen- und Maßtabellen, einem Hinweis zum Schwierigkeitsgrad und mehrsprachigen Anleitungen sowie Bild-für-Bild-Infos für etwas aufwendigere Teilaufgaben wird die Arbeitsweise bei jedem Modell erläutert. Abgerundet mit Tipps zur Stoffauswahl und Links für weitere als PDF downloadbare Schnittmustervorlagen, steht dem Nähvergnügen nichts mehr im Wege.

Wer sollte die Miss Doodle lesen?

Miss Doodle richtet sie an Hobbynäherinnen, die für sich selbst oder für Kinder Vorlagen und Inspirationen für stylishe Mode suchen, auch gern das ein oder andere Accessoire gleich mit selbst nähen möchten. Sowohl Anfängerinnen wie fortgeschrittene Könner an der Nähmaschine finden Schnittmuster, wobei erste Grundkenntnisse vorhanden sein sollten, da die mehrsprachigen Anleitungen kurz und prägnant durch die einzelnen Arbeitsschritte führen.

Das Besondere an der Miss Doodle

Das Magazin ist bei seinen Nutzerinnen für seine top-aktuellen Schnittmuster bekannt und beliebt. Hier merkt man, dass Designer mit Erfahrung und Liebe zum Modeschneidern hinter Miss Doodle stehen. Highlight zudem, alle Anleitungen sind sowohl in Englisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch und Deutsch verfasst – und das in fehlerfreien Übersetzungen. Ohne Frage ein Plus für das nächste DIY-Projekt an der Nähmaschine.

  • zwei Ausgaben pro Jahr, halbjährlich
  • Schnittmuster auf hochwertigem Papier
  • Angabe des Schwierigkeitsgrades der Modelle von eins (leicht) bis vier (fortgeschritten)
  • Schnittmuster für Kinder- und Damenmode sowie Accessoires

Der Verlag hinter der Miss Doodle

Miss Doodle ist einer der Magazine von Henriette und Martin, ihres Zeichens Muster- und Grafikdesigner, die sich ganz der Kunst des Entwerfens schöner Kleidung und Accessoires verschrieben haben. Sie sind die Gesichter hinter dem kleinen Verlag, der auf den Namen Made by Oranges hört. Mit einem kleinen Team gibt der im niederländischen Oldenzaal beheimatete Verlag Nähzeitschriften heraus. Schönes zum Selbermachen mit der Nähmaschine präsentieren auch die beiden weiteren Titel der Designschmiede. B-Trendy hat Schnittmuster für Kinder zum Inhalt und die Inspiration für moderne Damenmode kommt mit der My Image nach Hause.

Alternativen zur Miss Doodle

Gleich zwei Kategorien nennt Miss Doodle ihr Zuhause. Sowohl unter den Handarbeitszeitschriften wie auch den kreativen Modemagazinen, den Zeitschriften für Mode zum Selbernähen, hat es ihren Platz gefunden. Sie mögen das Konzept, suchen aber eine Alternative oder ein zweites Magazin für noch mehr Anregungen. Nähtrends, modisch, stylish und auch hier selbstgemacht, beinhaltet Schnittmuster von Baby- bis Herrenmode. Der Klassiker unter den Schnittmusterzeitschriften, Burda style, ist natürlich ebenfalls zu finden, konzentriert sich auf Damenmode, bringt aber auch Trendiges für Kinder mit. Und noch mehr Ideen gibt es mit Fashion Style oder Simply nähen, Zeitschriften die überwiegend Damenmode zum Selbernähen vorstellen.

Miss-Doodle-Abo
halbjährlich
Lieferbeginn

Lieferland
Selbstgemacht und top-modisch, mit geschickten Fingern und ein wenig Übung an der Nähmaschine ist es nicht schwer, für sich selbst oder die Kinder Shirt, Hose und ein Kleid zu nähe... Mehr lesen

Miss Doodle Abo

Auf die Merkliste
erscheint halbjährlich 

Lieferbeginn:
Versand:  
  •  frei Haus
Kiosk: 14,00 12,66 1,34 € gespart
In den Warenkorb
  •  jederzeit kündbar
  •  frei Haus
Kiosk: 14,00 12,66 1,34 € gespart
In den Warenkorb
1 Jahr Freude schenken!
Bei einer Auswahl von über 1.800 Magazinen finden Sie das richtige Geschenk für jeden.
Zum Geschenkabo-Finder

Alle Preise inkl. MwSt. und Versand.

Porträt von Miss Doodle

Selbstgemacht und top-modisch, mit geschickten Fingern und ein wenig Übung an der Nähmaschine ist es nicht schwer, für sich selbst oder die Kinder Shirt, Hose und ein Kleid zu nähen. Miss Doodle bringt die passenden Anregungen und Schnittmuster mit.

Welche Inhalte bietet die Miss Doodle?

Junge stylishe Mode für Kinder und Frauen zum Selbermachen sind das Motto von Miss Doodle. Über 30 Schnittmuster werden in dem knapp 50 Seiten starken Magazin präsentiert. Im ersten Teil der Zeitschrift wird so richtig Lust auf die neuen Schnitte gemacht. Von Models präsentiert, werden Seite für Seite die einzelnen Modelle vorgestellt. Kleider für kleine Prinzessinnen, Latzhosen für coole Jungs, Modisches für Frauen. In den Größen 80 bis 176 für die Kids und 34 bis 52 bei der Damenmode wird eine große Auswahl an modischen, leicht selbstnähbaren stylishen Kleidungsstücken vorgestellt. Und ganz nebenbei findet Miss Doodle noch Platz für Anregungen zu Accessoires. Selbstgenähte Tablettasche, Back-Pack, Strandtasche, Schönes zum Selbermachen fürs Smartphone oder auch mal ein bisschen Puppenmode, Miss Doodle hat die Ideen und Anleitungen dafür. Denn im zweiten Teil des Magazins wird es Zeit, die Nähmaschine auszupacken, denn hier finden sich die Schnittmuster und Anleitungen der zuvor präsentierten Modehighlights. Übersichtlich aufgebaut, versehen mit Größen- und Maßtabellen, einem Hinweis zum Schwierigkeitsgrad und mehrsprachigen Anleitungen sowie Bild-für-Bild-Infos für etwas aufwendigere Teilaufgaben wird die Arbeitsweise bei jedem Modell erläutert. Abgerundet mit Tipps zur Stoffauswahl und Links für weitere als PDF downloadbare Schnittmustervorlagen, steht dem Nähvergnügen nichts mehr im Wege.

Wer sollte die Miss Doodle lesen?

Miss Doodle richtet sie an Hobbynäherinnen, die für sich selbst oder für Kinder Vorlagen und Inspirationen für stylishe Mode suchen, auch gern das ein oder andere Accessoire gleich mit selbst nähen möchten. Sowohl Anfängerinnen wie fortgeschrittene Könner an der Nähmaschine finden Schnittmuster, wobei erste Grundkenntnisse vorhanden sein sollten, da die mehrsprachigen Anleitungen kurz und prägnant durch die einzelnen Arbeitsschritte führen.

Das Besondere an der Miss Doodle

Das Magazin ist bei seinen Nutzerinnen für seine top-aktuellen Schnittmuster bekannt und beliebt. Hier merkt man, dass Designer mit Erfahrung und Liebe zum Modeschneidern hinter Miss Doodle stehen. Highlight zudem, alle Anleitungen sind sowohl in Englisch, Niederländisch, Französisch, Spanisch und Deutsch verfasst – und das in fehlerfreien Übersetzungen. Ohne Frage ein Plus für das nächste DIY-Projekt an der Nähmaschine.

  • zwei Ausgaben pro Jahr, halbjährlich
  • Schnittmuster auf hochwertigem Papier
  • Angabe des Schwierigkeitsgrades der Modelle von eins (leicht) bis vier (fortgeschritten)
  • Schnittmuster für Kinder- und Damenmode sowie Accessoires

Der Verlag hinter der Miss Doodle

Miss Doodle ist einer der Magazine von Henriette und Martin, ihres Zeichens Muster- und Grafikdesigner, die sich ganz der Kunst des Entwerfens schöner Kleidung und Accessoires verschrieben haben. Sie sind die Gesichter hinter dem kleinen Verlag, der auf den Namen Made by Oranges hört. Mit einem kleinen Team gibt der im niederländischen Oldenzaal beheimatete Verlag Nähzeitschriften heraus. Schönes zum Selbermachen mit der Nähmaschine präsentieren auch die beiden weiteren Titel der Designschmiede. B-Trendy hat Schnittmuster für Kinder zum Inhalt und die Inspiration für moderne Damenmode kommt mit der My Image nach Hause.

Alternativen zur Miss Doodle

Gleich zwei Kategorien nennt Miss Doodle ihr Zuhause. Sowohl unter den Handarbeitszeitschriften wie auch den kreativen Modemagazinen, den Zeitschriften für Mode zum Selbernähen, hat es ihren Platz gefunden. Sie mögen das Konzept, suchen aber eine Alternative oder ein zweites Magazin für noch mehr Anregungen. Nähtrends, modisch, stylish und auch hier selbstgemacht, beinhaltet Schnittmuster von Baby- bis Herrenmode. Der Klassiker unter den Schnittmusterzeitschriften, Burda style, ist natürlich ebenfalls zu finden, konzentriert sich auf Damenmode, bringt aber auch Trendiges für Kinder mit. Und noch mehr Ideen gibt es mit Fashion Style oder Simply nähen, Zeitschriften die überwiegend Damenmode zum Selbernähen vorstellen.

Burda Style
23) 23) 23) 23) 23)
Zum Angebot
Fashion Style
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
My Image
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
B-Trendy (B-Inspired)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Nähtrends
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Designer Knitting (D)
1) 1) 1) 1) 1)
Zum Angebot
Simply Häkeln
14) 14) 14) 14) 14)
Zum Angebot
Patchwork Magazin
4) 4) 4) 4) 4)
Zum Angebot
Mollie Makes
16) 16) 16) 16) 16)
Zum Angebot

Kontakt

Email: info@presseplus.de
Telefon: (040) 284 84 00 00

Presseplus.de
Sondermann Dialog
Andreasstraße 31
22301 Hamburg

Kundenbewertungen und Meinungen über Presseplus finden Sie bei Trusted Shops.

Flexible & sichere Bezahlung

Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und Versandkosten im Inland. Im Ausland zusätzliche Versandkosten.